800

Karl der Große bestimmt den schwarzen Adler auf gelbem Grund, mit roten Krallen, zu seinem kaiserlichen Zeichen / Symbol
 

Charlemagne determines the black eagle on a yellow background, with red claws, to his imperial power symbol
 

Charlemagne détermine l'aigle noir sur fond jaune, avec des griffes rouges, à son symbole de puissance impériale
 

1228

Friedrich der II.  führte in seiner Fahne auf dem 3. Kreuzzug: schwarzen Adler mit roten Krallen auf gelbem Grund Auch der Hochmeister des Deutschen Ritterordens, Hermann von Salza (1162 - 20.3.1239) führt den schwarzen Adler, auf gelbem Grund und roten Krallen. Hermann von Salza war der enge Vertraute Friedrich II. in kirchlichen Dingen

Deutsch-Ritterorden                                                                Stander des Großmeisters des Deutschen Ritterordens

 

Stander Fr I                        Hoheitszeichenr Friedrich II auf dem 5. Kreuzzug in der Mitte dieses Standers des Wilhelm I. von Preußen

 

Frederick II led his flag on the 3rd crusade: black eagle with red claws on a yellow background The Grand Master of the Teutonic Knights, Hermann von Salza (1162 - 20.3.1239) leads the black eagle on a yellow background and red claws , Hermann von Salza was the close confidante in church matters of Friedrich II.
 

Frédéric II a mené son drapeau à la 3e croisade: aigle noir aux griffes rouges sur fond jaune Le grand maître des chevaliers teutoniques, Hermann von Salza (1162 - 20.3.1239) mène l'aigle noir sur fond jaune et griffes rouges , Hermann von Salza était le proche confident en matière d'église de Friedrich II.
 

1792

der Berghauptmann am Oberbergamt in der Bergstadt Clausthal, Wilhelm Heinrich von Trebra, ordnet für ausgesuchte Pochjungen, die als Begleitung des Herzogs von Cambridge (7. Sohn Georg III) in Clausthal marschieren sollen, an:
schwarze Hosen und Jacken; grüner Schachthut
 

the mining captain at the Oberbergamt in the mountain town of Clausthal, Wilhelm Heinrich von Trebra, orders for selected rap boys who are to march in Clausthal as companions of the Duke of Cambridge (7th son Georg III):
black pants and jackets; green hat
 

le capitaine des mines de l'Oberbergamt dans la ville de montagne de Clausthal, Wilhelm Heinrich von Trebra, commande des garçons de rap sélectionnés qui doivent marcher à Clausthal en tant que compagnons du duc de Cambridge (7e fils Georg III):
pantalons et vestes noirs; chapeau vert
 

1800

Bergbeamte von der Feder und Förster im Bergamt / Oberbergamt,  in der gleichen Behörde, möchten eine ihrer Tätigkeit  entsprechend aussehende Uniform haben, da sie sowieso zusammen im Bergamt arbeiten: Bergleute: schwarze Bekleidung; Forstleute: grüne Bekleidung
 

Mountain officials and foresters in the Mining Office, in the same authority, want one of their activities in accordance looking uniform, since they work together anyway in the Mining Authority: miners: black clothing; Forest people: green clothing
 

Les mineurs et les forestiers de l'Oberbergamt, dans la même autorité, veulent avoir un uniforme qui ressemble à leur travail car ils travaillent quand même ensemble dans les mines: mineurs: vêtements noirs; Gens de la forêt: vêtements verts
 

1813
1814

das “Lützow`sche Freikorps” des Herzogs von Lützow trägt komplett schwarze Uniformen mit roten Biesen/Besätzen und goldenen Knöpfen; es kämpft bei Waterloo im Zentrum der vereinten Heere gegen Napoleon, genauso wie die “Schwarze Schar”, das Freikorps des Herzogs Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Oels, “die Schwarze Schar”, das komplett schwarze Uniformen mit einem Totenkopf an der Mütze, trägt.
 

the “Lützow'sche Freikorps” of the Duke of Lützow wears completely black uniforms with red piping / trimmings and golden buttons; at Waterloo it fights against Napoleon in the center of the united armies, just like the “Black Group”, the free corps of Duke Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Oels, “the Black Group”, who wears completely black uniforms with a skull on his cap
 

le «Lützow'sche Freikorps» du duc de Lützow porte des uniformes entièrement noirs avec passepoil / passementerie rouge et boutons dorés; à Waterloo, il lutte contre Napoléon au centre des armées unies, tout comme le «groupe noir», le corps libre du duc Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Oels, «le groupe noir», qui porte des uniformes entièrement noirs avec un crâne sur la casquette.
 

1815

die Aufsichten “Steiger” tragen Uniformen: schwarze Hosen und Kittel; grüner Schachthut; goldene Knöpfe. Die goldenen Knöpfe werden vom Oberbergamt dienstlich gerügt, denn diese sind ausschließlich höheren Rängen vorbehalten
 

the supervisors “Steiger” wear uniforms: black trousers and smocks; green shaft hat; golden buttons. The golden buttons are reprimanded by the Oberbergamt because they are reserved exclusively for higher ranks
 

les superviseurs «Steiger» portent des uniformes: pantalon et blouse noirs; chapeau d'arbre vert; boutons dorés. Les boutons dorés sont réprimandés par l'Oberbergamt, car ils sont réservés exclusivement aux rangs supérieurs
 

in Sachsen tragen Bergleute grün / weiße Kokarden und grün / weiße Federbüsche; grün/weiß sind die Flaggen-Grundfarben Sachsens
 

In Saxony miners carry green / white cockades and green / white plumes;green / white are the flag colors of Saxony

En Saxe, les mineurs portent des cocardes vertes / blanches et des panaches verts / blancs; vert / blanc sont les couleurs du drapeau de la Saxe

1836

beim Hambacher Fest 1836, am Vorabend der Deutschen Revolution, tragen die Teilnehmer (vielfach Studenten) die neue Fahne: rot - gold - schwarz
 

At the Hambach Festival 1836, on the eve of the German Revolution, the participants (often students) wear the new flag: red - gold - black

Au Festival de Hambach 1836, à la veille de la Révolution allemande, les participants (souvent étudiants) portent le nouveau drapeau: rouge - or - noir

1848

Musikgruppen im Oberharz tragen Uniformen: schwarze Jacken; grüne Hüte/Baretts; goldene Knöpfe
 

Music groups in the Upper Harz wear uniforms: black jackets;green hats / berets;golden buttons

Les groupes de musique du Haut-Harz portent des uniformes: vestes noires; chapeaux / bérets verts; boutons dorés

in der Paulskirche in Frankfurt/Main tragen die Teilnehmer an der “deutschen Revolution” ihre Fahnen: jetzt schwarz - rot - gold
 

in the Paulskirche in Frankfurt / Main, the participants in the "German Revolution" now wear their flags: black - red - gold

à la Paulskirche de Francfort / Main, les participants à la "Révolution allemande" portent désormais leurs drapeaux: noir - rouge - or

1850

in einem Gedicht von Adolf Ey werden die Harzfarben poetisch beschrieben (schwarz: der Schacht; grün: die Wälder; rot und golden: die Sonne nach / vor der Schicht); dieses hat aber mit den Tatsächlichkeiten nichts zu tun
 

in a poem by Adolf Ey, the resin colors are described poetically (black: the shaft, green: the forests, red and golden: the sun after / before the shift);but this has nothing to do with the facts

dans un poème d'Adolf Ey, les couleurs de la résine sont décrites poétiquement (noir: le fût, vert: les forêts, rouge et doré: le soleil après / avant le quart de travail); mais cela n'a rien à voir avec les faits

1869

Die studentische Verbindung “Araucania” wird in Santiago de Chile mit den Farben Deutschlands ab 1950 gegründet

Araucania 31.3.1896

The student association “Araucania” was founded in Santiago de Chile with the colors of Germany from 1950 on

L'association étudiante «Araucania» a été fondée à Santiago du Chili aux couleurs de l'Allemagne à partir de 1950

1870
1871

Kaiser Wilhelm I. von Preußen trägt bei seiner Kaiserproklamation am 18.1.1871 eine komplett schwarze Uniform mit roten Aufschlägen an den Ärmeln und am Kragen sowie eine goldene Schärpe. Sein kaiserlicher Stander enthält die Farben und den Adler Friedrichs II
Kaiserstandarte Wilhelm I

Emperor Wilhelm I of Prussia wears a completely black uniform with red cuffs on his sleeves and collar as well as a golden sash at his proclamation on 18.1.1871. His imperial Stander contains the colors and the eagle of Frederick II

L'empereur Guillaume I. de Prusse porte un uniforme entièrement noir avec des poignets rouges sur ses manches et son col ainsi qu'une ceinture dorée lors de sa proclamation du 18.1.1871. Son Stander impérial contient les couleurs et l'aigle de Frédéric II.

1880

Im Harzbergkalender von 1880 werden die Farben des Oberharzes mit : schwarz - grün - gold beschrieben, eine Herkunft oder Bedeutung der Farben wird nicht erklärt

Flag_of_the_Upper_Harz.svg

In the Harzbergcalendar of 1880, the colors of the upper Harz are described as: black - green - gold, an origin or meaning of the colors is not explained

Dans le Harzbergcalendrier de 1880, les couleurs du Harz supérieur sont décrites comme: noir - vert - or, l'origine ou la signification des couleurs n'est pas expliquée

 

1884

Die neue Kolonialmacht “Deutsches Reich” vergibt in sein Hoheitsgebiet “Deutsch-Südwest-Afrika” das Recht, eine eigene Fahne führen zu dürfen

The new colonial power “German Empire” grants the right to fly its own flag in its territory “German Southwest Africa”

La nouvelle puissance coloniale «Empire allemand» accorde le droit de battre son propre drapeau sur son territoire «Afrique du Sud-Ouest allemande»

Flagge Deutsch Süd West Afrioka Namibia
Fahne Deutsch Südwest Afrika

Besonderer Hinweis zu den Kolonialflaggen für Deutsch Südwest Afrika und Deutsch Ost Afrika:

Die Kolonialfahne des Deutschen Reiches war “Schwarz/Weiß/Rot” 1280px-Reichskolonialflagge.svgmit dem Adler in der Mitte, auf dessen Brust ein weiterer Adler prangt. . Ein weiterer Entwurf war, dass man die oben und unten vorgesehenen Flaggen in die Reichskolonialfahne mittig einfügt und den jetzigen Adler ersetzt. Es ist erstaunlich, dass man die Grundfarben Schwarz/Rot/Gold als zentrale Farben für die “Schutzgebiete” zugelassen hat.

1884 - 1918: Das Deutsche Reich besitzt die Kolonialgebiete, damals Schutzgebiete genannt, des heutigen Namibia. Später wird es englische Kolonie, Amtssprache ist noch heute Englisch

1885 - 1918: Das Deutsche Reich besitzt die Kolonialgebiet, damals Schutzgebiete genannt, der heutigen afrikanischen Länder Tansania, Burundi, Ruanda, Mosambik. Später werden es englische und französische Kolonien mit ihren Amtssprachen

1885

Die neue Kolonialmacht “Deutsches Reich” vergibt in sein Hoheitsgebiet “Deutsch Ost Afrika” das Recht, eine eigene Fahne führen zu dürfen

The new colonial power “German Empire” grants the right to fly its own flag on its territory “German East Africa”

La nouvelle puissance coloniale «Empire allemand» accorde le droit de battre son propre drapeau sur son territoire «Afrique orientale allemande»

Flagge Deutsch Ost Afrika
Fahne Deutsch Ost Afrika

 

1900

in einem Studentenlied werden angeblich die Harzfarben mit schwarz-grün-gold besungen; tatsächlich sind es die Farben der studentischen Verbindung, die dieses Lied erstellt hat
 

in a student song, the resin colors are sung in black-green-gold;in fact, it is the colors of the student connection that created this song

dans une chanson étudiante, les couleurs de résine sont chantées en noir-vert-or; en fait, ce sont les couleurs de la connexion étudiante qui ont créé cette chanson

1907

der Bergrat Professor Schnabel beschreibt die Harzfarben schwarz-grün-gold rein poetisch: schwarz - die Bergnacht; grün - die Tannen im Wald; golden - die Sonne;
nun muß man davon ausgehen, dass ein Bergrat weiß, dass im Oberharz keine Tannen wachsen sondern Fichten. Bergrat Schnabel schreibt nichts über den winterlichen Bergbaubetrieb, der ja entsprechend seines sonstigen Vergleiches weiß sein müßte.
 

the Bergrat Professor Schnabel describes the resin colors black-green-gold purely poetically: black - the mountain night; green - the firs in the forest; golden - the sun;
Now one must assume that a ridge knows that no firs grow in the upper Harz but spruce. Bergrat Schnabel writes nothing about the winter mining operation, which would have to be white according to his other comparison

le professeur Bergrat Schnabel décrit les couleurs de la résine noir-vert-or de manière purement poétique: noir - la nuit de la montagne; vert - les sapins dans la forêt; doré - le soleil;
Maintenant, il faut supposer qu'une crête sait qu'aucun sapin ne pousse dans le Harz supérieur mais que l'épinette. Bergrat Schnabel n'écrit rien sur l'exploitation minière d'hiver, qui devrait être blanche selon son autre comparaison

1919

das Oberbergamt ordnet die Farben für die Uniformen der Rektoren der Bergakademie an: schwarze Bergkittel; grüne Rockaufschläge, goldene Knöpfe

the Oberbergamt orders the colors for the uniforms of the rectors of the Bergakademie: black cloaks;green reversals, golden buttons

l'Oberbergamt commande les couleurs des uniformes des recteurs de la Bergakademie: capes noires; revers verts, boutons dorés

1926

In der Stadt Provincia / Chile wird die studentische Verbindung “Andinia” mit den Farben des Oberharzes gegründet

.Farben Araucania Chilee

In the city of Provincia / Chile the student association “Andinia” is founded with the colors of the Upper Harz

Dans la ville de Provincia / Chili, l'association étudiante «Andinia» est fondée aux couleurs du Haut-Harz

1933

Reinecke-Altenau konzipiert die Trachten des Oberharzer Heimatbundes und insbesondere die Bekleidung der Bergsänger nach dem Vorbild des Trachtengemäldes anläßlich der Heirat Herzog Casimir von Coburg (Franken) mit einer welfischen Prinzessin 1696. Diese Trachten werden heute noch von den Bergsängern getragen.

Reinecke-Altenau designed the costumes of the Oberharzer Heimatbund and especially the clothing of the mountain singers after the model of the costume painting on the occasion of the marriage Duke Casimir of Coburg (Franconia) with a Welf princess 1696th These costumes are worn today by the mountain singers.

Reinecke-Altenau a conçu les costumes de l'Oberharzer Heimatbund et surtout les vêtements des chanteurs de montagne d'après le modèle de la peinture de costumes à l'occasion du mariage duc Casimir de Cobourg (Franconie) avec une princesse Welf 1696e Ces costumes sont portés aujourd'hui par les chanteurs de montagne.

dann

werden die Farben schwarz - grün - gold insbesondere zu Schützenfesten als Fahnenschmuck an die Häuser gehängt;
 

the colors black - green - gold are hung on the houses, especially for rifle festivals as flag decoration

les couleurs noir - vert - or sont accrochées aux maisons, en particulier pour les festivals de fusils comme décoration de drapeau

1950

ab 20.1.1950 wird, auf Anordnung des Bundespräsidenten Theordor Heuss, die nachfolgende Bundesdienstflagge bei allen Behörden verwendet. Wie man erkennen kann, ein Zusammenschluß der alten und neuen Farben, wobei der Adler Friedrichs II. zentriert in die neuen Farben eingefügt ist:

220px-Flag_of_Germany_(state).svg

By order of the Federal President Theodor Heuss, all authorities have to raise the service flag shown above with the eagle.It applies from 1950.

Par ordre du président fédéral Theodor Heuss, toutes les autorités doivent lever le drapeau de service indiqué ci-dessus avec l'aigle. Il s'applique à partir de 1950.

 

 

1957

Das nachfolgende Gedicht von Erich Kurt Waldner von 1957 beschreibt die Harzfarben ebenfalls poetisch:

Schwarz leit in Tol un Grund de Nacht
Schwarz liegt in Tal und Grund die Nacht
Schwarz schtiert un gähnt de Tief in Schacht
Schwarz stiert und gähnt die Tiefe im Schacht
 Schwarz hockt dr Tud mit hahmschen Sinn
Schwarz hockt der Tod mit hämischem Sinn
mank unrer Arbt vorn Schtuß sich hin
zwischen unsere Arbeit vor dem Stoß sich hin
Grien schtiehn de Barge wät un brät
Grün stehen die Berge weit und breit
Grien lacht de Wies in Friehlingskläd
Grün leuchtet die Wiese im Frühlingskleid
grien huppen lächt dorch Busch un Tann
Grünes Hupfen leuchtet durch Busch und Tann
Schpecht, Grienitzer un Zessighahn
Specht, Buchfink und Zeisighahn

Gold hott in unre Barge kä Schtell
Gold hat in unseren Bergen keine Stelle
Gold hahn mr drfier in dr Kahl
Gold haben wir dafür in der Kehle
Gold hahn in Hartz mr allezät
Gold haben im Harz wir alle Zeit
Trei, Fruhsinn un Zufriedenhät
Treue, Frohsinn und Zufriedenheit

Schwarz-Grien-Gold sän des Harzes Farm
Schwarz-Grün-Gold sind des Harzes Farben
har is net reich, har is net arm
er ist nicht reich, er ist nicht arm
alles ,wos mr sän un hahn, hährt ihn
alles, was wir sind und haben, gehört ihm
kä anrer kann wie mir ne liehm
kein anderer kann wie wir ihn lieben

 

Flag_of_the_Upper_Harz.svg

The following poem by Erich Kurt Waldner from 1957 also describes the resin colors poetically:

Black lies in the valley and bottom of the night
Black bulls and yawns the depth in the shaft
Black squats death with a malicious sense
between our work on the bump
The mountains are green far and wide
The meadow in the spring dress glows green
Green hopping shines through bush and fir
Woodpecker, chaffinch and siskin
Gold has no place in our mountains
We have gold in our throats
We have gold in the Harz all the time
Faithfulness, cheerfulness and satisfaction
Black, green and gold are colors of the resin
he is not rich, he is not poor
everything we are and have belongs to him
no one else can love him like we do

 

Le poème suivant d'Erich Kurt Waldner de 1957 décrit également poétiquement les couleurs de la résine

Le noir se trouve dans la vallée et au fond de la nuit
Taureaux noirs et bâille la profondeur dans le puits
Black squats la mort avec un sens malveillant
entre notre travail sur la bosse
Les montagnes sont vertes au loin
Le pré dans la robe de printemps est vert
Le houblon vert brille à travers la brousse et le sapin
Pic, pinson des arbres et tarin
L'or n'a pas sa place dans nos montagnes
Nous avons de l'or dans la gorge
Nous avons de l'or dans le Harz tout le temps
Fidélité, gaieté et satisfaction
Le noir, le vert et l'or sont les couleurs de la résine
il n'est pas riche, il n'est pas pauvre
tout ce que nous sommes et avons lui appartient
personne d'autre ne peut l'aimer comme nous

 

2000

ff

adler bundestag

Der Bundesadler wird hier schlicht silbern dargestellt. Zwischenzeitlich war er auch schon einmal bunt, offenbar gefällt den Bundestagsabgeord- neten ein neutral silberner Adler besser als der uralt-hergebrachte dreifarbige Adler Friedrichs II.

The federal eagle is depicted here simply in silver. In the meantime it was already colorful, apparently the members of the Bundestag like a neutral silver eagle better than the ancient tricolor eagle of Friedrich II.

L'aigle fédéral est représenté ici simplement en argent. En attendant, il était déjà coloré, apparemment les membres du Bundestag comme un aigle en argent neutre mieux que l'ancien aigle tricolore de Friedrich II.

Die Geschichte der Harzfarben wird vielfach falsch interpretiert bzw. wird ohne weitere Kenntnis von Fakten hingenommen und als gegeben hingestellt. Das ist ebenso bei den Trachten des Oberharzes festzustellen. Es gibt keine Trachten. Es gibt keine festgelegten Harzfarben. Manche Zeitgenossen meinen, die Farben seien aus Sachsen übernommen, andere wieder halten poetische Darstellungen für die absolute Wahrheit. Weder noch!

Mithilfe des Harzbergkalenders, Herbert Lommatzsch, Albert Wiese, dem Internet und anderen habe ich die nachfolgenden Daten zu unserer “Heimatfahne” zusammengetragen. Meiner Meinung nach war die Festlegung der Farben rein pragmatisch. Parallel zu den “Harzfarben” habe ich die Farben der Bundesfahne eingestellt. Beide dürften gleichen Ursprunges sein.

Doch während im Oberharz kein “Gold” in der Fahne festzustellen ist, drängt sich die dringende Vermutung auf, dass das Gold einfach in die “Harzfahne” aus der Bundesfahne übernommen wurde.

Festzustellen ist jedenfalls, dass es keine festgelegten Harzfarben gibt. Schwarz ist ein Relikt aus dem Barock und wird vielfach als Grundfarbe für weitere Farben auf Fahnen oder Uniformen genommen.

Bildquellen: Wikipedia, HP Namen bzw. für die Verbindungen deren HP